Rollstuhlfahrerin Portmonee gestohlen

Chemnitz-Yorckgebiet: Zwei Männer sind am Mittwochmittag gestellt worden, nachdem sie einer 72-jährigen Rollstuhlfahrerin das Portmonee aus der Tasche gestohlen hatten.

Tatort war ein Einkaufsmarkt an der Heinrich-Schütz-Straße. Zwei Ladenmitarbeiter beobachteten, wie sich die beiden einer Rollstuhlfahrerin näherten. Der 44-Jährige zog der behinderten Frau das Portmonee aus der Tasche und gemeinsam mit seinem Komplizen verließ er das Geschäft. Als die beiden Hausmitarbeiter das Duo am Ausgang stellten, ließ der 44-Jährige das Portmonee fallen. Er und sein Begleiter versuchten sich dem Festhalten durch die Ladenmitarbeiter zu entziehen, bis sie der alarmierten Polizei übergeben wurden.

Der 44-jährige Haupttäter wird per Haftbefehl gesucht. Er war bereits im vergangenen Jahr in Zwickau bei einem Geldbörsendiebstahl erwischt worden und nicht zur Verhandlung erschienen. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der 39-jährige Komplize aus der Dienststelle entlassen. Der 44-jährige wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!