Ronny Dietz gewinnt LVB Triathlon am Kulki

Zum See Radeln, eine Runde im kühlen Nass schwimmen und dann zur Imbissbude laufen- Kein Problem. Optimales Training für den Triathlon sieht vermutlich anders aus. Denn was die Triathleten beim 27. LVB Triathlon am Sonntag wieder geleistet haben, lässt sich kaum in Worte fassen- Deshalb kommen jetzt auch die Bilder.

And the Winner is….. Ronny Dietz. Den kennen wir doch. Aber heute war er schneller als je zuvor. Unglaublich nach einer Stunde 53 Minuten überrascht er sogar sich selbst:

Interview: Ronny Dietz, Triathlon

Gewinner Drehen wir die Zeit noch einmal zurück. 11 Uhr, ein kühler Morgen. Stille am Kulkwitzer See. Die Voraussetzungen sind bestens:

Interview: Sven Bemmann, Gesamtleitung

Ein paar Wölkchen und der Countdown machen es spannend. Drei, zwei, eins und los! Welcher der drei Favoriten Per Bittner, Ronny Dietz, oder Christian Otto schafft es als Erster ans rettende Ufer? Es ist: Christian Otto. Nun kommt der Lieblingsteil der Frauen. Stählerne Körper, die sich von einer Kluft in die Nächste pellen. Bei diesem Anblick könnte man glatt das Ziel vergessen… Apropros Ziel: Nach der Radstrecke scheint die Sonne für Ronny Dietz. Mit einem sensationellen Vorsprung lässt er den 500-köpfigen Triathletenschwarm hinter sich. Und überquert dann auch noch als strahlender Sieger die Ziellinie. Per Bittner, Ronnys härteste Konkurrenz schlug sich auf Platz zwei. Knappe zwei Stunden kontinuierlich durchpowern, da muss es doch einen Geheimtipp geben?

Interview: Sven Bemmann, Gesamtleitung

Hm. Klingt nach einem Kinderspiel. Wer also noch noch kein Triathlonfan ist, wird spätestens jetzt.