Roßberg-Abwahl wird diskutiert

Die Grünen wollen Oberbürgermeister Ingolf Roßberg abwählen.

Der Interimszustand im Dresdner Rathaus schade der Demokratie, so Fraktionssprecherin Eva Jähnigen. Die Stadtratsfraktionen wurden zu Gesprächen über das Abwahlverfahren eingeladen.

Nur wenn dreiviertel der Stadträte zustimmen, kann ein Bürgerentscheid durchgeführt werden.

Bei diesem müssen mindestens 50 Prozent aller Wahlberechtigten Dresdner der Abwahl des Obs zustimmen. Erst dann muss Roßberg sein Amt aufgeben.

Reisetipps auf Dresden-Fernsehen.de:

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar