Rostocker Ordnungskräfte von Dynamo-Fans angegriffen

Am Sonntagabend haben einige Dynamo-Anhänger zwei Kleinbusse mit Rostocker Ordnungskräften mit Flaschen angegriffen. Zwei Ordner wurden bei dem Angriff verletzt. +++

Gestern Abend kam es nach dem Zweitligaspiel zwischen der SG Dynamo Dresden und dem SV Hansa Rostock zu einer Auseinandersetzung.

Zwei Kleinbusse, besetzt mit jeweils sieben Rostocker Ordnungskräften, befuhren die Lennéstraße in Richtung Straßburger Platz. Unmittelbar vor der Kreuzung mussten die Fahrzeuge verkehrsbedingt Schrittgeschwindigkeit fahren. Dies nahmen etwa 15 bis 20 Dynamo-Anhänger zum Anlass, rannten auf die Fahrbahn und griffen die beiden Fahrzeuge an. Dabei warfen sie mit Bierflaschen und traten mehrfach gegen die Kleinbusse.

Um eine weitere Eskalation zu vermeiden, fuhren die Ordner mit den Fahrzeugen in Richtung Sachsenplatz und alarmierten die Polizei. Zwei Männer erlitten Verletzungen, einer musste zur weiteren Behandlung in ein Dresdner Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe.

Die Dresdner Polizei ermittelt wegen Landfriedensbruches.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar