Rote Laterne für Eispiraten Crimmitschau

Die Eispiraten Crimmitschau sind auf den letzten Tabellenplatz gerutscht.

Grund dafür war auch eine bittere Heimniederlage gegen die Heilbronner Falken am Freitagabend. Im Duell der Kellerkinder liefen die Eispiraten dabei einem 0:2-Rückstand hinterher.

Hoffnung keimte im Sahnpark auf, als Max Campbell in der 54. Minute in Überzahl der Anschluss für die Crimmitschauer gelang. Nur eine Minute später erzielte wieder Max Campbell mit einem satten Schuss den Ausgleich.

Nun schien sogar ein Sieg möglich, doch nach einer Strafe gegen Verteidiger Florian Kirschbauer kamen die Heilbronner Falken wieder zur Führung. Die Eispiraten versuchten alles und nahmen kurz vor Ende den Torhüter aus dem Spiel.

Dies nutzten die Gäste zu einem weiteren Treffer. Da die Eispiraten auch das Auswärtsspiel am Sonntag in Kaufbeuren mit 4:5 verloren, stehen sie nun mit nur 11 Punkten auf dem letzten Platz der DEL II-Tabelle.