Räuberischer Diebstahl in Markersdorf

Ein 22-Jähriger hat am Samstagnachmittag in einem Bekleidungshaus Textilien stehlen wollen.

Eine Verkäuferin bemerkte, wie der junge Mann in einer Umkleidekabine ein T-Shirt und eine Jogginghose unter seine eigenen Sachen anzog. Sie verständigte den Wachschutz und zwei Wachmänner brachten den 22-Jährigen ins Büro. Dort versuchte er zu entkommen und griff einen 44-jährigen Wachmann gewaltsam im Bauchbereich an. Auch einen tätlichen Angriff mit einem Kleiderständer mußten die beiden Wachleute abwehren. Der aus Russland Stammende und in Frankreich einen Asylantrag Gestellte hielt sich illegal in Chemnitz auf. Nach Eintreffen der Polizei und ersten Vernehmungen wurde er dem Haftrichter vorgeführt. Dieser veranlasste die Einlieferung in eine JVA.