Rudelsingen kommt nach Dresden

Dresden - Am 1.10. kommt das Rudelsingen nach Dresden.  Es ist zu einem mittlerweile nationalen Trend geworden, der jedes Alter begeistert. Doch was kann man sich nun genau unter dem Rudelsingen vorstellen? Zwei  Musiker, einen Sänger, Playback Musik und eine große Leinwand mit dem Liedtext zum Mitsingen. Musikalisch ist alles vertreten, von Schlager bis Rock, vom aktuellen Radio-Hit bis zum Evergreen ist alles dabei. Auch Lied wünsche werden erfüllt.

Das Rudelsingen kommt nach Dresden. Hierbei stehen die zwei Musiker Christine Wolff und Alexander Capistran mit einem E-Piano und Playback-Musik auf der Bühne. Im Hintergrund laufen auf einer große Leinwand die Liedtexte zum Mitsingen. Und das Beste - man muss nicht einmal singen können. Der Klang er Gemeinschaft bügelt jeden mal verpatzten Ton wieder aus.  In drei Blöcken mit jeweils acht verschiedenen Liedern ist musikalisch alles vertreten. Auch Liederwünsche werden erfüllt.

Das Rudelsingen gibt es mittlerweile in über 100 Städten in ganz Deutschland. Doch egal wo ein Konzert stattfindet, zwei Bands sind immer dabei, The Beatles und ABBA. Im Vordergrund der Veranstaltung stehen die Kraft des Singens, das Gemeinschaftsgefühl und die Freude mit der man am Abend nach Hause geht. Zum Rudelsingen kommen in der Regel zwischen 150-200 Besucher. So wächst die Gemeinschaft der Rudelsänger nun schon seit 2011 stetig an, dabei ist das ganze aus einer spontanen Idee entstanden. Veranstaltet wird das Rudelsingen in Dresden am 1. Oktober in der JohannStadthalle. Die Tickets sind im Vorverkauf erhältlich und kosten 10€ pro Person.

© Rudelsingen
© Rudelsingen
© Rudelsingen