Rückblick und Zukunft der Städtischen Bibliotheken

Immer mehr Dresdner nutzen die Bibliothek. +++

Dies geht aus der am Freitag vorgestellten Jahresbilanz der Städtischen Bibliotheken Dresden hervor. Somit stiegen die Nutzerzahlen auf über 70 000. 

Interview Arend Flemming, Direktor der Städtischen Bibliotheken Dresden, im Video 

Auch für die Zukunft ist viel geplant. So wird das Projekt “Lesestark!“, das den 5-8 jährigen beim Lesen lernen helfen soll, bis 2014 weitergeführt. Für Schüler der 5. Klasse wird es einen Buchsommer mit vielfältigen Angeboten an Kinder- und Jugendliteratur geben.

Seit Freitag können Nutzer sich auch online selbstständig in der Bibliothek anmelden. Damit stehen ihnen die Angebote der sogenannten E-bibo sofort zur Verfügung. Sobald man dann in eine der städtischen Bibliotheken geht, bekommt man seine Nutzerkarte ausgestellt und kann auch dort Bücher und andere Medien ausleihen.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!