Rückgang der Arbeitslosenzahl in Dresden

Die Zahl der Arbeitslosen hat sich geringfügig um 363 auf 28.955 Personen verringert. Das sind 9,7 Prozent weniger als im Vorjahr. +++

In der Stadt Dresden verringerte sich die Zahl der Arbeitslosen binnen Monatsfrist um 241 auf 25.926. Im Vergleich zum gleichen Monat des Vorjahres waren damit 2.793 oder 9,7 Prozent Männer und Frauen weniger gemeldet.
6.541 Arbeitslose wurden von der Agentur für Arbeit Dresden betreut, 49 weniger als im Vormonat und 1.415 oder 17,8 Prozent weniger als im gleichen Monat des Vorjahres.
Im Jobcenter Dresden wurden 19.385 Arbeitslose betreut, 192 weniger als im Vormonat und 1.378 oder 6,6 Prozent weniger als noch vor einem Jahr.
Die Arbeitslosenquote in der Stadt Dresden fiel von 9,8 Prozent im Vormonat auf aktuell 9,7 Prozent. Vor einem Jahr lag diese Quote bei 10,9 Prozent.

„Das Ausbildungsjahr hat in Sachsen bereits begonnen und erfreulicherweise sind weniger Bewerber als im vergangenen Jahr noch ohne Ausbildungszusage. Die vorrangigen Bemühungen unserer Ausbildungsvermittlung werden nun dahin gehen, noch möglichst viele von den derzeit offenen Lehrstellen zu besetzen. Sollte der Bewerber nicht vollständig den Vorstellungen der Firma entsprechen, können zum Beispiel Leistungsdefizite durch ausbildungsbegleitende Hilfen gemildert oder beseitigt werden. Ein Gespräch mit unseren Spezialisten der Berufsberatung schafft Klarheit in punkto individueller Fördermöglichkeiten.“ kommentiert Thomas Wünsche, Chef der Dresdner Arbeitsagentur die Monatsbilanz.

Quelle: Agentur für Arbeit Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar