Rückschlag: Möglicher OBM-Kandidat sagt CDU ab!

Die CDU Leipzig, unter der Führung des Kreisvorstandes Detlef Schuber, sucht und sucht seit Monaten nach einem Herausforderer für OBM Jung. Eben so, wie auch die anderen politischen Gegner des amtierenden Stadtoberhauptes. +++

Doch im Gegensatz zu den anderen Parteien, ziert sich die CDU, der Öffentlichkeit offiziell einen Kandidaten zu präsentieren.

Viele Namen waren auf dem langen Weg der Findung bereits zu vernehmen: Finanzbürgermeister Torsten Bonew etwa, oder Polizeioberhaupt Bernd Merbitz, die Bundestagsabgeordnete Bettina Kudla oder Staatsminister-Referentin Peggy Liebscher.

Letztere, so berichten CDU-Interne Quellen, soll bereits vor längerer Zeit aus der engeren Auswahl verschwunden sein.

Warum nicht mal ein Wirtschaftsbürgermeister? Seit Wochen hielt innerhalb der CDU ein Name: Wolfram Neumann, Wirtschaftsbürgermeister der Stadt Halle.

Studiert in unserer Messestadt, übte Neumann von 2001 bis 2007 das Amt des Büroleiters und persönlichen Referenten des Wirtschaftsbürgermeisters der Stadt Leipzig aus. Ein Mann mit Leipzig-Background also…

Doch dieser, so Insider weiter, lehnte das Angebot der CUD gestern Abend überrschend ab. Weder der Dezernent in Halle, noch der Kreisvorstand der Leipziger CDU bestätigten diese Nachricht heute.

Am 18. Juni, so der letzte Stand, wird ein Mann oder eine Frau definitiv vor den Kreisvorstand treten und kurz darauf als Kandidat nominiert werden. Bis dahin muss die Findungskommission jedoch noch ein letztes Mal tagen.

Die Zeit läuft.