Rückwärts auf Kreuzung gefahren

Wahrlich Glück im Unglück hat am Freitagmittag ein 31-Jähriger in Seiffen gehabt.

Der Renault-Fahrer fuhr vom Schwartenbergweg in die Kreuzung Schwartenbergweg/Hauptstraße ein ohne dabei offenbar auf den fahrenden Verkehr zu achten. Und das obendrein noch mit dem Rückwärtsgang. Zeitgleich war ein 20-jähriger VW Polo-Fahrer auf der Hauptstraße in Richtung Deutscheinsiedel unterwegs. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge, wobei ein voraussichtlicher Gesamtschaden in Höhe von 8.000 Euro entstand. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt.

Die aktuellen Benzinpreise in Chemnitz und Umgebung – Benzinpreise