Rugby Club Leipzig mit weiterem Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt

Leipzig – Erneute Niederlage im Kampf um den Klassenerhalt. Der Rugby Club Leipzig empfing am Samstag zum letzten Heimspiel der Hinrunde die Grizzlies aus Berlin. Großes Ziel an diesem Tag – endlich Punkte gegen den Aufsteiger einfahren.


Es entwickelte sich ein munteres und ausgeglichenes Spiel.  Die Sturmreihen neutralisierten sich weitgehend und auch die Verteidigungsreihen zeigten sich jede Minute hellwach. Doch schon wie die gesamte Saison sollten sich die Bemühungen des RCL nicht auszahlen.

Knackpunkt – bereits nach 10 Minuten der zweiten Halbzeit musste Kapitän Benno Förtsch mit Verdacht auf Gehirnerschüttung vom Platz. Danach waren die Leipziger wie schon in den anderen Spielen völlig verunsichert. Sie spielten hektisch und kassierten unnötige Straftritte.

Mit 15:28 mussten sich die Leipziger zum Schluss geschlagen geben. Das nächste Rugby-Highlight in Leipzig findet übrigens schon am 11. November statt. Die deutsche Nationalmannschaft trifft an diesem Tag auf Gegner Brasilien.

Ankick ist um 14 Uhr im Bruno-Plache Stadion. Bis dahin gibt es für sie das Spiel Rugby Club Leipzig gegen die Grizzlies Berlin in voller Länge bei 8Sport, ihrem Sender für Sportnachichten aus den Regionen Chemnitz, Dresden und Leipzig, im digitalen Kabelnetz von PYUR.