Rugby Club Leipzig schafft den Klassenerhalt

Leipzig – Der Rugby Club Leipzig bleibt in der ersten Rugby-Bundesliga. Mit einem sensationellen 48:19-Sieg gegen den RC 03 Berlin sicherten sich die Leipziger den direkten Klassenerhalt.

Vor dem letzten Spiel lagen die Sachsen noch auf dem letzten Platz, ein Sieg musste also her, um den Abstieg zu verhindern. Berlin nicht in Topbesetzung, einige Spieler mussten verletzungsbedingt passen. Das nutzten die Leipziger schon in der Anfangsphase aus und führten nach knapp 18 Minuten mit 24:0. Diesen Vorsprung ließ sich der RCL auch über das gesamte Spiel nicht mehr nehmen und siegte schließlich hochverdient.

Sichtlich erleichtert können sich die Leipziger Rugby-Spieler nun auf die neue Saison in der höchsten der deutschen Spielklassen vorbereiten.