Ruhige Nacht in Heidenau

Am Abend fanden sich rund 100 Asylgegner und Schaulustige auf einem Parkplatz gegenüber der Flüchtlingsunterkunft ein. Die anwesenden Polizisten haben die Identitäten festgestellt und verwiesen die Personen vom Platz. +++

Von 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr fand auf dem Parkplatz gegenüber der Heidenauer Flüchtlingsunterkunft ein Willkommensfest statt. Bis zu 700 Personen, darunter auch zahlreiche Asylbewerber, nahmen an diesem Fest teil.

Von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr fand eine Versammlung der Bürgerinitiative Heidenau statt. Der Aufzug startete gegen 18.15 Uhr am Platz der Freiheit. Die rund 250 Teilnehmer liefen bis zum Bahnhof Heidenau, wo die Versammlung gegen 19.00 Uhr beendet wurde.

Beide Heidenauer Veranstaltungen verliefen friedlich.

Gegen 21.00 Uhr fanden sich etwa 100 Personen (Asylgegner und Schaulustige) auf einem Parkplatz gegenüber der Flüchtlingsunterkunft ein. Einsatzkräfte stellen gegenwärtig deren Identitäten fest und verweisen in der Folge jeden einzeln vom Platz.

In Dresden fand schließlich eine Kundgebung am Wiener Platz statt. Zwischen 18.15 Uhr und 19.00 Uhr demonstrierten hier etwa 70 Personen aus der rechten Szene. Bei dieser Kundgebung gab es ebenfalls keine Vorkommnisse.

Der Polizeieinsatz dauert an, um den Schutz der Flüchtlingsunterkünfte sowie die Durchsetzung des Versammlungsverbotes für Heidenau zu gewährleisten.

Quelle: Polizei Dresden