Ruhige Nacht nach EM-Aus in Sachsen

Dresden (dapd-lsc). Die deutschen Fußballfans haben in Sachsen die Niederlage im EM-Halbfinale gegen Italien mit Fassung hingenommen.

Nach dem Spiel seien die Fußballbegeisterten am Donnerstagabend enttäuscht, aber weitgehend friedlich nach Hause gezogen, teilten die Polizeidirektionen auf dapd-Anfrage mit. Es sei lediglich zu „fußballtypischen Straftaten“ wie kleineren Rangeleien oder dem Abbrennen von Feuerwerk gekommen, hieß es.

Zahlreiche Fans in ganz Sachsen hatten das Spiel auf Großleinwänden, in Biergärten und Kneipen verfolgt. Allein in Dresden waren 10.000 Menschen zum Public Viewing am Elbufer gekommen. Bis zum Ende hatten sie dort die deutsche Nationalmannschaft angefeuert.

dapd