Rund 37.500 Euro für junge Unternehmer

Sachsen - Das sächsische Kultusministerium unterstützt 39 Schülerfirmen beim Aufbau eines Unternehmens. Mit einer Summe von rund 37.500 Euro soll das Jungunternehmertum in Sachsen gefördert werden. 

Die 39 Preisträger aus sechs Förderschulen, 13 Gymnasien, 19 Oberschulen und eine Berufsschule können mit bis zu 1000€ Unterstützung zum Ausbau des Unternehmen rechnen. Beim Bewerbungsverfahren wurde von den Teilnehmern eine überzeugende Geschäftsidee mit einem Kostenplan verlangt. Ideen aus den Bereichen Textildruck, Schülerzeitung, Pausenversorgung, Event-Organisationen und Handwerk wurden eingereicht. Der sächsische Kultusminister Christian Piwarz gratulierte den Gewinnern: "Schülerfirmen sind spannende Projekte mit einer starken Lernkurve. Die Jugendlichen erfahren so, wie wichtig das Schulwissen für die Praxis ist. Sie bekommen einen Einblick in die Berufswelt, gewinnen Selbstvertrauen und stärken ihre Teamfähigkeit. Alles gute Voraussetzungen für den Lernerfolg und einen erfolgreichen Berufsstart. Zudem fördern wir so die lange sächsische Tradition vom kreativen Unternehmertum." Seit dem Schuljahr 2015/2016 gibt es eine solche Unterstützung für die jungen Unternehmer.

 

© Sachsen Fernsehen