Rund 73 000 Euro für das Dresdner Tierheim aus Nachlässen

Dresdner Bürger bedenken mit ihren Vermächtnissen und Spenden am häufigsten das städtische Tierheim. +++

Wenn man das Dresdner Tierheim besucht, sieht man in viele traurige Augen herrenloser Tiere. Damit sie ein Dach über dem Kopf haben, musste die Stadt 370.000 Euro im vergangenen Jahr aufbringen.

Seit vielen Jahren erhält das Tierheim im Stadtteil Stetzsch außerdem regelmäßige Einnahmen aus Nachlässen und Spenden, welche zugunsten der Tiere verwendet werden.

Das Geld wird ausnahmslos direkt für die Tiere eingesetzt. So konnten in den letzten Jahren auch kurzfristig verschiedenste Tiere unter gebracht werden.

Interview mit Martin Seidel – Sozialbürgermeister

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!