Rund um Zschopau 2010 – Enduro pur

Das traditionelle Enduro-Event rund um die Motorradstadt Zschopau

Es begann wie im Vorjahr bereits am Freitagabend – mit einem Prolog im MZ-Altwerk, welchen Marcus Kehr gegen den Finnen Eero Remes letztlich für sich entschied.

Vielleicht war das die Motivation des Finnen, bei der eigentlichen Enduro-Meisterschaft am Sonnabend alles zu geben und zum Schluss den Gesamtsieg der Veranstaltung einzufahren.

Pünktlich um 8:00 Uhr gingen die ersten Fahrer an den Start, über 300 waren es insgesamt. Während am frühen Morgen teils noch die Sonne durch die Wolken drang, setzte über den Tag Regen ein, der teilweise über längere Zeit anhielt. Die Strecke wurde dadurch immer schwieriger zu befahren, so dass sich die Veranstalter entschieden, während der zweiten und dritten Runde besonders schwierige Streckenabschnitte aus dem Rennen zu nehmen.

Wie bereits erwähnt, dominierte Eero Remes die Klasse Enduro 1 und verwies Andreas Beier (Krumhermersdorf) und Jörg Haustein (Drebach) auf die die Plätze – Andreas Beier ist damit deutscher Meister. In der Klasse Enduro 2 siegte der Italiener Alex Salvini vor Bert Meyer (Schönbrunn) und Marco Neubert (Affalter). Deutscher Meister in dieser Klasse wurde Mike Hartmann aus Sulzbach. In der Klasse Enduro 3 siegte der Flöhaer Marcus Kehr vor Derrik Görner (Gornau) und Nick Emmrich (Borstendorf).

Mit der Kamera war ich in diesem Jahr unterwegs an IP5 – Auffahrt am Steinbruch Druschbach bei Waldkirchen, IP8 – Sonderprüfung am Steinbruch Venusberg sowie IP2 – dem Crosstest am Skihang in Zschopau.

Eine unfassende Bildergalerie gibt es unter www.digitalpilot.de 

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar