Rundfahrt durchs Erzgebirge

Die Organisatoren der Erzgebirgs-Rundfahrt rechnen auch in diesem Jahr mit einer hohen Beteiligung.

Am 29. Juni starten Radfahrer aus ganz Deutschland, um auf einer Strecke von insgesamt 167 km ihr Können zu beweisen. Laut dem Einsiedler Brauhaus, Mitveranstalter des Events haben bereits 22 Teams ihre Teilnahme zugesagt. Start der 29.ten Erzgebirgs-Rundfahrt ist der Festgarten des Brauhauses. Danach geht es quer durch das Erzgebirge.

Interview: Roland Kaiser- Gesamtleitung

Das Rennen durch das Erzgebirge gehört in Deutschland inzwischen zu den traditionsreichsten Wettbewerben. Bereits 1953 griffen die Chemnitzer Organisatoren das erste Mal die Idee auf, das bergige Profil für die Durchführung eines Straßenrennens zu nutzen. Größen des Radsportes wie Gustav-Adolf Schur und Lothar Meister nahmen damals bereits erfolgreich an diesem Rennen teil. Doch in jüngster Vergangenheit hat sich das Ansehen des Radsportes durch zahlreiche Dopingaffären zum Negativen entwickelt.

Interview: Roland Kaiser – Gesamtleitung

Gerade die Nachwuchssportler können hier zeigen was in ihnen steckt, denn aus diesem Rennen ist schon manch großer Radsportler hervor gegangen.