Russischer Realismus in Chemnitz zu sehen

In den Kunstsammlungen Chemnitz eröffnet am Wochenende die Ausstellung „DIE PREDWISCHNIKI“.

Die Schau ist die erste in Deutschland, die sich ausschließlich den Werken dieser russischen Künstlergruppe widmet.

Interview: Beate Ritter – Kunstsammlungen Chemnitz

In dieser Zeit war der Einfluss der Peredwischniki auf die russische Kunst am größten. Dabei nutzten die Mitglieder ihre künstlerische Freiheit, um wirtschaftliche Ungleichheit und Machtmissbrauch anzuprangern.

Die Ausstellung ist eine Kooperation mit dem Staatlichen Russischen Museum Sankt Petersburg, der Staatlichen Tretjakow – Galerie Moskau und dem Nationalmuseum Stockholm. Den Transport der wertvollen Kunst zu organisieren war nur eine Aufgabe des Chemnitzer Museumsteams.

Interview: Beate Ritter – Kunstsammlungen Chemnitz

Bis zum 28. Mai sind die Bilder der Peredwischniki in Chemnitz zu sehen.