Russisches Diebesduo attackiert Tankstellenwart mit Pfefferspray

Ein 35-jähriger und ein 40-jähriger Mann werden am Dienstagnachmittag nach einem Diebstahl in einer Tankstelle an der Radeburger Straße gestellt. Passanten haben sie an der Flucht gehindert. +++

Die Männer betraten die Tankstelle und nahmen zunächst aus dem Regal zwei Flaschen „Jägermeister“. Ohne zu bezahlen, verließen sie den Verkaufsraum und flüchteten zu ihrem Pkw Jeep. Dabei beschädigte der 40-Jährige beim Aufreißen der Beifahrertür einen daneben abgestellten Pkw Ford. Eine 41-jährige Angestellte bemerkte den Diebstahl, alarmierte die Polizei und folgte gemeinsam mit einem Kollegen (41) den Dieben.

Als beide zur Rede gestellt werden sollten, sprühte der 35-jährige Dieb dem Angestellten unvermittelt Pfefferspray ins Gesicht. Ein Kunde eilte den Angestellten zu Hilfe und ein weiterer blockierte mit seinem Fahrzeug den Jeep.

Dresdner Polizeibeamte konnten kurz darauf die russischen Staatsbürger vorläufig festnehmen.

Sie müssen sich nun wegen Diebstahls, gefährlicher Körperverletzung sowie Sachbeschädigung verantworten.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!