Russland siegt bei erster Team-WM im Schach

Dresden - Mit einer stimmungsvollen Schlussfeier ist die erste Mannschaftsweltmeisterschaft im Schach für Menschen mit Behinderungen in Dresden zu Ende gegangen. Der Wettkampf soll 2020 das nächste Mal in Dresden stattfinden. Gesamtsieger war das Team IPCA Russia, Russia Women Deaf sicherte sich die Frauenwertung und das Team Deutschland Jugend die Juniorenwertung. Nach den Teams wurden auch die Spieler mit der besten Performance geehrt.

© Dresdner Schachfestival e.V.