S 258: Staatsstraße zweimal voll gesperrt

Auf der Staatsstraße 258, zwischen Burgstädtel und Elterlein, war am Dienstag ein Lkw Mercedes von der Straße abgekommen und in den Graben gerutscht.

Um den Lkw zu bergen, kam ein Spezialkran zum Einsatz und die Staatsstraße musste bis 21.30 Uhr voll gesperrt werden. Im Anschluss daran fuhr der 41-jährige Fahrer des Kranfahrzeugs in Richtung Burgstädtel, als ihm ein bisher unbekannter weißer Pkw fahrbahnmittig entgegenkam. Er wich mit dem Kran nach rechts aus, um eine Kollision zu vermeiden, und kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge kippte das Kranfahrzeug auf die rechte Seite. Verletzungen zog sich der 41-Jährige hierbei keine zu.

Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen noch keine Angaben vor. Um das Kranfahrzeug bergen zu können, war schwere Bergetechnik nötig. Jeweils ein 60-Tonnen- bzw. 90-Tonnen-Autodrehkran trafen gegen 01.00 Uhr an der Unfallstelle ein, um ihren „kleinen Bruder“ zu bergen. Dazu musste die S 258 erneut bis gegen 03.30 Uhr voll gesperrt werden.