S-Bahn fährt wieder halbstündlich im Elbtal

Mit dem Osterwochenende beginnt bei der S-Bahn Dresden die Ausflugssaison. Damit fährt die S-Bahn wieder im Halbstundentakt in die Sächsische Schweiz. Und mit dem Wanderexpress Bohemica können Ausflügler Böhmen erkunden.

Unberührte Natur, historische Bauwerke und kulturelle Besonderheiten zeichnen Nordböhmen aus.

Mit dem Wander- Express Bohemica rückt diese Region ab dem Osterwochenende wieder ein ganzes Stück näher an Dresden. Dann fährt wieder der Regionalexpress von Dresden über Decin und Usti nad Labem bis nach Litomerice. Und die Strecke hat einiges zu bieten, für Wanderer und Kulturinteressierte.

Interview im Video mit STEPHAN NAUE DB Regio Marktgebiet Sachsen

Und auch die bekannten Ausflugsziele in der Sächsischen Schweiz sind für die Dresdner ab dem Wochenende wieder einfacher zu erreichen. Die S1 durchs Elbtal kehrt wieder zum Halbstundentakt zurück. Und an Sonn- und Feiertagen wird das Angebot zusätzlich verstärkt.

Interview im Video mit STEPHAN NAUE DB Regio Marktgebiet Sachsen

Wegen Bauarbeiten konnte die S-Bahn im Winterhalbjahr nur stündlich fahren. Jetzt rollt es erstmal bis zum übernächsten Winter.

Einfacher wird es auch für Nutzer des Sachsen-Tickets. Ab 1. April gilt es auch in Straßenbahnen, Bussen und mehreren Elbfähren im Verkehrsverbund Oberelbe. Die Verhandlungen darüber liefen bereits seit Jahren.

Interview im Video mit STEPHAN NAUE DB Regio Marktgebiet Sachsen

Ob mit oder ohne Bahn- das Osterwochenende steht vor der Tür und viele planen Ausflüge in die nähere Umgebung. Ziele gibt es genug. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar