S-Bahn-Verkehr gestoppt – Toter im City-Tunnel

Leipzig - Am Freitagmorgen wurde im Leipziger City-Tunnel eine leblose Person entdeckt. Daraufhin wurde der S-Bahn-Verkehr komplett eingestellt. Reisende müssen bis zum Ende der Ermittlungen auf andere Verkehrsmittel ausweichen.

Gegen 08 Uhr am Freitagmorgen wurde im Leipziger City-Tunnel eine Leiche entdeckt. Der S-Bahn Verkehr musste daraufhin komplett eingestellt werden. Der leblose Körper sei im Tunnelbereich zwischen Wilhelm-Leuschner-Platz und Bayerischer Bahnhof gefunden worden, so ein Sprecher der Bundespolizei. Derzeit ist die Kriminalpolizei zur Spurensicherung vor Ort. Zur Identität des oder der Toten konnten noch keine Angaben gemacht werden. Die Todesursache ist ebenso völlig unklar. 

Durch die Ermittlungsarbeiten ist der City-Tunnel derzeit für sämtliche S-Bahn Linien gesperrt bis die Ermittlungen abgeschlossen sind. Die Linien der S1, S2, S3, S4 beginnen und enden am Leipziger Hauptbahnhof. Reisende müssen daher zur Weiterfahrt mit dem MDV-Ticket auf die Tramlinien der LVB umsteigen. Die Bahnen der Linie S5/ S5X werden zwischen Leipzig Hbf und Markkleeberg-Gaschwitz umgeleitet. Die Linie S6 beginnt und endet in Leipzig-Connewitz. Die Haltestellen Leipzig MDR bis Leipzig Messe entfallen.

© Sachsen Fernsehen