Saalausbau im Kulturpalast beginnt

Die Rohbauarbeiten am Konzertsaal des Dresdner Kulturpalastes sind beendet, bald beginnt der Ausbau. Wir haben uns mit der Drehscheibe-Sommertour auf der Baustelle des Kulturpalastes umgeschaut. Das Video sehen Sie auf www.dresden-fernsehen.de +++

Zum aktuellen Baufortschritt hat sich DRESDEN FERNSEHEN-Redakteur Jonathan Wosch mit dem Geschäftsführer der Kommunalen Immobilien Dresden Axel Walther & Projektleiter Thomas Puls getroffen. Die Interviews sehen Sie im Video!

Für den Ausbau des zukünftigen Konzertsaals stellen die Arbeiter aktuell ein Raumgerüst in den Saal. Der komplette Aufbau dauert drei bis vier Wochen. Im Anschluss daran wird kann die beauftragte Firma Lindner AG mit dem Ausbau des Konzertsaals beginnen. Im Konzertsaal wird eine Stahlunterkonstruktion auf die vorhandenen Stahlbetonwände gebaut, die als Unterbau für die Akustikelemente dient. Der Ausbau des Konzertsaales erfolgt in enger Abstimmung mit den Haus- und Bühnentechnischen Gewerken, unter anderem der Firma SBS Bühnentechnik GmbH, welche ab Herbst mit dem Bühnenbau und der Obermaschinerie beginnt.

Im Bereich der künftigen Bibliotheken schreitet derzeit der Ausbau mit Trockenbauwänden im ersten und zweiten Obergeschoss voran. Die Fassade ist vollständig zurückgebaut und wird derzeit von der Firma Fuchs & Girke saniert. Der Wiedereinbau wird bis Anfang Winter diesen Jahres abgeschlossen sein.

Zum Stadtfest vom 14. bis 16. August 2015 wird das Akustikmodell für den Kulturpalast präsentiert. Dieses wird im Bereich der Schloßstraße in den Bauzaun integriert, so dass die Dresdnerinnen und Dresdner es – durch eine Glasscheibe geschützt – besichtigen können.

Bisher wurden Bauleistungen in Höhe von 51 Millionen Euro ausgeschrieben und beauftragt. Weitere Leistungen in Höhe von 11 Millionen Euro werden in den nächsten Wochen und Monaten ausgeschrieben. Zurzeit sind 20 Firmen auf der Baustelle Kulturpalast tätig mit bis zu 150 Mitarbeitern. Die Arbeiten liegen derzeit im Zeit- und Kostenrahmen.

Die Instandsetzung, der Umbau und die Modernisierung des Dresdner Kulturpalastes kosten insgesamt etwa 81,5 Millionen Euro. Etwa sechs Millionen Euro werden zusätzlich in nutzerspezifische Ausstattungen wie Bühnen-, Veranstaltungs- und Medientechnik sowie die Möblierung investiert. Bis Frühjahr 2017 soll das Gebäude einschließlich des neuen Konzertsaals fertig sein. An der Fassade des Dresdner Kulturpalastes präsentiert seit Herbst 2014 eine Plane die künftige Außengestaltung und den neuen Konzertsaal mit der Orgel.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden