Sachbeschädigung, Bedrohung und Widerstand

Am Samstagabend wurde ein Leipziger (29) festgenommen, nachdem er ein Telecafé im Stadtteil Altlindenau stark beschädigte, Gäste und Angestellte sowie Polizeibeamte bedrohte.

Der Mann war vermutlich aufgrund seiner starken Alkoholisierung äußerst aggressiv und hatte bereits Teile der Inneneinrichtung und die Eingangstür demoliert. Da er seine Aggressionen auch gegen Anwesende richtete, alarmierte man die Polizei.

Unterdessen hatte sich der 29-Jährige im Küchenbereich des Telecafés verschanzt. Als sich ihm zwei Polizisten näherten, griff er nach einem Messer und hielt es drohend in Richtung der Ordnungshüter. Die Bedrohung konnte mit dem Einsatz von Pfefferspray beseitigt werden.

Aufgrund der Wirkung des Sprays warf der Leipziger zwar sofort sein Messer weg, leistete aber noch massiven Widerstand bei seiner Festnahme. Nach mehreren Minuten konnte er dann fixiert und in den Gewahrsam verbracht werden. Dort gab man ihm genügend Zeit zum Ausnüchtern und Nachsinnen.