Sachsen: 3500 Fälle von Brustkrebs erwartet

Sachsen- Brustkrebs ist in Sachsen weiter die häufigste Krebserkrankung bei Frauen.

Brustkrebs ist in Sachsen weiter die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Allein im Freistaat werden in diesem Jahr 3.500 Frauen neu an Brustkrebs erkranken. Das geht aus Schätzungen des Gemeinsamen Krebsregisters der ostdeutschen Bundesländer hervor. Durchschnittlich erkranken Frauen im Alter von 65 Jahren an Krebs, heißt es aus dem Sozialministerium. Mehr als zwei Drittel sind zum Zeitpunkt der Diagnose älter als 55 Jahre. Es werden jedoch auch einzelne Fälle bei unter 30-Jährigen gemeldet. Staatsministerin Petra Köpping rät deshalb dazu, Angebote zur Vorsorge unbedingt zu nutzen. Heilungschancen seien bei rechtzeitiger Diagnose gut.