Sachsen auf Platz fünf bei der Sicherheit

Dresden (dapd-lsc). Sachsen belegt den fünften Platz unter den sichersten Bundesländern in Deutschland.

Dresden und Chemnitz gehören zu den zehn sichersten Großstädte, wie Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) am Freitag in Dresden erklärte. Er berief sich auf die am Freitag in Berlin vorgestellte gesamtdeutsche Kriminalitätsstatistik 2010. Die sächsische Aufklärungsquote liege mit 57,3 Prozent über dem Bundesdurchschnitt von 56 Prozent.

Bei den einzelnen Delikten liegt Sachsen den Angaben zufolge im Bundestrend: Straßen- und Gewaltkriminalität sowie Wohnungseinbrüche seien deutlich zurückgegangen, Computerkriminalität und Betrugsfälle hingegen angestiegen.

dapd

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar