Sachsen: Ausschreitungen bei Protesten gegen Corona-Maßnahmen

Sachsen- Am Montag Abend ist es erneut zu einer Vielzahl an Protesten gegen die bestehenden Corona-Maßnahmen gekommen. Im gesamten Freistaat haben sich dazu tausende Menschen versammelt. Immer wieder kam es dabei auch zu gewalttätigen Ausschreitungen, allein in Bautzen wurden drei Polizisten verletzt.

Die Beamten wurden laut Polizeidirektion mit Pflastersteinen und Flaschen beworfen. Dagegen haben sich in einigen Städten nun auch Gegenproteste formiert. Mehrmals mussten die Beamten ein gewaltsames Aufeinandertreffen der beiden Gruppierungen verhindern.