Sachsen Bauern fahren Spitzenernte ein

Nach zwei mageren Jahren werden Sachsens Landwirte in diesem Jahr voraussichtlich eine herausragende Ernte erzielen.

Nach dem vorläufigen Ernte-Ergebnis wird der durchschnittliche Getreide-Ertrag 60% über dem letztjährigen Mittel liegen. Laut Umweltminister Flath ist das die beste Ernte, die je eingefahren wurde. Die Ursache für die guten Ergebnisse war die insgesamt günstige Witterung, die auch für gute Qualitäten sorgte. Die Getreideernte ist bis auf wenige Restflächen in höheren Lagen abgeschlossen. Insgesamt wurden von rund 395 000 Hektar Anbaufläche 2,8 Millionen Tonnen Getreide geerntet.