Sachsen bei größter Fachmesse

Sachsens Ernährungswirtschaft nimmt am Bio-Boom in Deutschland teil.

So stellen vom Donnerstag bis zum Sonntag 20 sächsische Unternehmen Biospezialitäten auf der weltgrößten Fachmesse der Biobranche – der „BioFach“ in Nürnberg – vor.

Dabei kann auf dem Gemeinschaftsstand des Sächsischen Umwelt- und Landwirtschaftsministeriums allerlei von Knödeln, Speiseeis und Pralinen bis hin zu Fleisch- und Wurstwaren genascht werden.

Ziel der Aussteller ist es, das Sortiment beim Fachhandel bekannter zu machen und für die Biolebensmittel stärker zu werben. Somit soll der Absatz der Rohstoffe aus Sachsen erhöht werden. Hierbei will die Branche vor allem auf die Qualität der heimischen Spezialitäten setzen.

Die „BioFach“ findet jährlich seit 1990 statt. Sie ist eine reine Fachmesse und die bedeutendste der Branche. In diesem Jahr beteiligen sich rund 2.400 Aussteller aus 80 Ländern. Es werden 38.000 Fachbesucher erwartet.

Im Shop von SACHSEN FERNSEHEN finden Sie alles, was das Herz begehrt!