Sachsen bei Rückbau von Wohnungen erfolgreich

Seit 2000 sind in Sachsen rund 95 000 Wohnungen rückgebaut worden. Diese Baumaßnahmen wurden mit 475,7 Mio EUR gefördert.

Nachdem im Jahr 2002 das Förderprogramm Stadtumbau Ost als Bund-Länder-Programm für den Rückbau leer stehender Wohnungen und die Aufwertung der „verbleibenden“ Wohnquartiere aufgelegt wurde, hat Sachsen 2003 das landeseigene Rückbauprogramm beschlossen.

Im Verlauf der Jahre 2002 bis 2008 hat sich jedoch gezeigt, dass mit dem Programm Stadtumbau Ost nur bedingt der Förderbedarf für den Rückbau gedeckt werden konnte. Nämlich nur dort wo die Rückbauobjekte in einem Fördergebiet lagen. Für Einzelstandorte außerhalb der Fördergebiete, die schon lange aus städtebaulicher Sicht hätten angefasst werden müssen und auch die Eigentümer mit im Boot waren gab es keine Möglichkeit der Förderung. Das Innenministerium hatte die Situation schon frühzeitig erkannt. So wurden in diesem Jahr für ein neues Landesrückbauprogramm 1,25 Millionen Euro bereitgestellt. Die Gemeinden waren gut vorbereitet. Zum Jahresende war jeder Cent davon abgerufen.

Quelle: Sächsisches Staatsministerium des Innern

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar