Sachsen bundesweit viertgrößter Eierproduzent

Kamenz (dapd-lsc). Sachsen ist hinter Niedersachsen, Bayern und Nordrhein-Westfalen der viertgrößte Eierproduzent Deutschlands.

Mit 915 Millionen Eiern betrug der sächsische Anteil an der gesamten deutschen Erzeugung von 9,7 Milliarden Eiern im vergangenen Jahr mehr als neun Prozent, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag in Kamenz mitteilte.

Im ersten Halbjahr 2012 wurden in Sachsen knapp 465 Millionen Eier erzeugt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum waren das knapp 22 Millionen Eier oder fast fünf Prozent mehr.

Der überwiegende Teil der Legehennen befand sich zum Ende des Jahres in Bodenhaltung, mit 3,1 Millionen Tieren wurden 85 Prozent der Hennen so gehalten. Elf Prozent oder 395.000 Tiere lebten in Freilandhaltung, vier Prozent beziehungsweise 152.000 Hennen in der Kleingruppenhaltung.

dapd