Sachsen fehlt bald der Pharmazienachwuchs

Sollte der Studiengang Pharmazie in Leipzig gestrichen werden, geht Sachsen der Pharmazienachwuchs aus. Das befürchtet eine Dresdner Apothekerin. Mehr unter www.dresden-fernsehen.de +++

Medikamente erforschen oder in einer Apotheke arbeiten.

Dafür benötigen die Mitarbeiter pharmazeutische Kenntnisse.

In Leipzig hat die Dresdner Apothekerin Dr. Katja Scarlett Daub Pharmazie studiert und bedauert die Überlegung den Studiengang in Sachsen abzuschaffen.

Interview mit Dr. Katja Scarlett Daub, Geschäftsführerin City-Apotheken Dresden (im Video)

Die Apothekerin ist sicher, dass dies für die Großstädte Dresden und Leipzig keine Schwierigkeit sein wird, doch in ländlichen Regionen kann das schnell zum Problem werden.

Interview mit Dr. Katja Scarlett Daub, Geschäftsführerin City-Apotheken Dresden (im Video)

Eine endgültige Entscheidung der Landesregierung wird voraussichtlich Ende Januar erwartet. Bis dahin bleibt die Zukunft des Pharmazie-Studiengangs in Sachsen weiter ungewiss.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!