SACHSEN FERNSEHEN gratuliert Olaf Schubert

Der 42- jährige Comedian Olaf Schubert ist am Sonntag mit dem Deutschen Kleinkunstpreis 2010 ausgezeichnet worden.

„In seinen Geschichten redet er sich um Kopf und Kragen und erklärt jenen die Welt, die alles wissen, aber nichts verstehen“, urteilte die Jury bei der Preisverleihung auf der Gala im Mainzer Forum- Theater unterhaus. Der gebürtige Plauener lebt heute in Dresden und sieht sich selbst als „freischaffender Betroffenheitslyriker“.

Neben dem „Wunder im Pullunder“ erhielten die Kabarettisten Henning Venske und Jochen Busse den Ehrenpreis des Landes Rheinland- Pfalz. Der Deutsche Kleinkunstpreis wird jährlich vom Mainzer Forum- Theater in fünf Kategorien vergeben und ist mit 25.000 Euro dotiert.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar