Sachsen hat fast die 30-Grad-Marke erreicht

Sachsen- Am Mittwoch haben die Temperaturen in Sachsen fast die 30-Grad-Marke erreicht.

Spitzenreiter in der Region Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen war Jena mit 29,2 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst in Leipzig mitteilte. Die Temperaturen waren aber im Mai schon mal höher. Temperatur-Spitzenreiter ist weiterhin Thüringen. Dort wurde 1982 mit 36,1 Grad die höchste gemessene Temperatur im Mai gemessen.

Die Höchsttemperaturen in Sachsen wurden am Mittwoch mit je 28,6 Grad in Dresden und Klitzschen verzeichnet. Im Jahr 1944 kletterten die Temperaturen in Plauen aber schon mal auf 34,4 Grad. Das ist bisher die höchste gemessene Temperatur in Sachsen.

Laut DWD stehen die Maximalwerte des Tages immer erst am Abend nach 20.00 Uhr fest. (mit dpa)