Sachsen investiert 60 Mio Euro in Staatsstraßen

Ziel ist es, bei der Sanierung der Staatsstraßen auf Nachhaltigkeit zu achten und nicht nur akute Schäden notdürftig zu beheben. Die Mittel dafür werden im kommenden Doppelhaushalt auf mehr als 60 Millionen Euro aufgestockt. +++

Ziel ist es, bei der Sanierung auf Nachhaltigkeit zu achten und nicht nur akute Schäden notdürftig zu beheben.

Inertview mit Sven Morlok (im Video)

Die Mittel werden im kommenden Doppelhaushalt von 40 Millionen auf mehr als 60 Millionen Euro aufgestockt.

Das sächsische Staatsstraßennetz umfasst rund 5.000 Kilometer.

Verbesserungen brachten in den vergangenen Jahren bereits Deckenbauprogramme sowie mehr Geld für die Landkreise.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar