Sachsen ist eines der sichersten Bundesländer

Innenminister Markus Ulbig dankte am Mittwoch der sächsischen Polizei für ihren Einsatz. Lesen Sie hier, welches Resümee der sächsische Innenminister im Bezug auf die sächsische Polizei für das Jahr 2009 zieht:

„Sachsen ist weiterhin eines der sichersten Bundesländer. In den letzten Jahren haben wir im Freistaat Sachsen den niedrigsten Stand der Kriminalität seit 1992 feststellen können. Diese erfreuliche Entwicklung ist ein Ergebnis der guten Arbeit der sächsischen Polizei. Ich möchte allen Polizistinnen und Polizisten unseres Landes für Ihren persönlichen Beitrag zu diesem gemeinsamen Erfolg danken.

Das zurückliegende Jahr war ein ereignisreiches Jahr für die sächsische Polizei. Beispielhaft möchte ich nur den Einsatz zum Obama-Besuch nennen. Die Polizistinnen und Polizisten waren es, die dieses für unser Land wichtige Ereignis durch einen hervorragenden Einsatz möglich gemacht haben. Für viele ist das eine bleibende Erinnerung in ihrem Berufsleben.

In diesem Jahr konnten erstmals 300 junge Frauen und Männer mit ihrer Ausbildung bei der Polizei beginnen. Der Koalitionsvertrag sichert diesen Einstellungskorridor auch für die nächsten Jahre. Das ist ein großer Erfolg.

Inzwischen haben die ersten Polizisten die neuen Uniformen erhalten. Mit den modernen Stoffen und der guten Funktionalität der Kleidung ist die Uniform ein weiterer Baustein zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen. Außerdem sehen die Uniformen einfach gut aus und sie werden das positive Image der sächsischen Polizei in der Bevölkerung weiter verstärken.“, gab Markus Ulbig bekannt.