Sachsen ist im PISA-Test Spitze

Beim bundesweiten Bildungsvergleich verwiesen die sächsischen Schüler den bisherigen Sieger Bayern auf Rang 2.

Das spiegelt eine neue Tendenz wieder, denn die ostdeutschen Länder sind laut PISA-Studie insgesamt vorgerückt.

Die Studie ergab aber auch, dass die Bildung in Deutschland nach wie vor stark von der sozialen Herkunft abhängt. Lehrerverbände fordern deshalb umfangreiche Schulreformen.

Im internationalen Vergleich erreichte Deutschland im letzten Jahr den 13. Platz.