Umfrage offenbart – Sachsen kann wieder wachsen

Dresden – Sachsen kann wieder wachsen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, welche der vdw Sachsen – der Verband für Wohnungs und Immobilienwirtschaft – im August 2017 in Auftrag gegeben hatte. Mehr als ein Drittel aller außerhalb Sachsens lebenden, volljährigen Menschen könnten sich demnach unter bestimmten Bedingungen vorstellen, nach Sachsen zu ziehen.

In einer Podiumsdiskussion im Hilton Hotel hat unter anderem der sächsische Staatsminister Markus Ulbig darüber diskutiert, welche Weichenstellungen nötig sind um den Freistaat Sachsen mit diesem Wissen zu stärken. Laut ihm gibt es derzeit ein Sachsen „mit den zwei Gesichtern“. Auch der Präsident der Wohnungswirtschaft Deutschland, Axel Gedaschko, verriet, wo seiner Ansicht nach in Sachsen die Stärken und Schwächen liegen.

Markus Ulbig lobte den vdw Sachsen dafür, dass er sein 25-jähriges Bestehen zeitgleich zum Anlass für diese aufschlussreiche Umfrage genommen hat. Der vdw vertritt 126 Wohnungsunternehmen und damit fast ein Viertel des Mietwohnungsbestandes in Sachsen.