Sachsen liefert Strahlenwerte

Im Zusammenhang mit der Lage in Japan liefert Sachsen liefert wichtige Informationen.

Im Freistaat gibt es 110 Messstationen, die aktuelle Messdaten zum Bundesamt für Strahlenschutz übermitteln.

Heute hieß es, dass die Werte aktuell noch in einem unbedenklich Bereich liegen. Das kann sich aber laut Thomas Jung vom Bundesamt in den nächsten Tagen noch ändern.

Die Werte werden allerdings keine gesundheitliche Relevanz haben. Jung warnte deshalb vor Panikmache.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!