Sachsen nutzen Kinder-Krankentage nicht aus

Sachsen- Die Eltern im Freistaat nutzen die zusätzlichen Kinder-Krankentage nicht aus. Berufstätige Eltern können aufgrund von Schulschließungen oder Einschränkungen im Kita-Betrieb zusätzliche Krankentage beantragen.

Allerdings gab es im ersten Jahresquartal weniger Anträge als im Vorjahr. Das ergibt sich aus Auswertungen der großen Krankenkassen. Diese vermuten, dass der Grund in den Kontaktreduzierungen der Kinder liegt. Lange Zeit mussten die Kinder privat betreut werden, weshalb sie einem geringeren Ansteckungsrisiko ausgesetzt waren. Es sei ein untypischer Winter gewesen, das saisonale Infektionsgeschehen hätte es praktisch nicht gegeben, so Martin Völker, stellvertretender Vorsitzender des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte in Sachsen.