Sachsen räumte im Lotto ab!

Leipzig – Zehn Millionen Sachsen konnten sich im vergangenen Jahr über eine Lotto-Gewinnsumme von insgesamt über 147 Mio. Euro freuen. Das bestätigte am Mittwoch die Geschäftsführung von Sachsenlotto. Im Jahr 2017 schafften es sogar 56 Spieler im Freistaat mindestens einen Betrag von 50.000 Euro zu ergattern.

Mit 117 Millionen Euro unterstützt Sachsenlotto unter anderem kulturelle Einrichtungen und soziale Projekte des Freistaates. Der Geschäftsführer Siegfried Schenek machte auch darauf aufmerksam, dass viele deutsche nicht lizenzierte Lotto-Anbieter im Ausland sitzen und deren Rechtslage somit eine völlig Andere ist.

Wenn Kunden bei Lotto-Unternehmen mit Sitz im Ausland gewinnen und etwas nicht verläuft, wie sie es wünschen, müssen diese dort ihren Gewinn einfordern.

Sachsenlotto hingegen ist eingebettet in den Glückspielstaatsvertrag und unterliegt somit klaren Regularien.