Sachsen sichert Elektronik-Zentrum

Um das Fraunhofer-Nanoelektronikzentrum CNT in Dresden langfristig abzusichern, wird die sächsische Regierung für die Forschungseinrichtung 43,4 Millionen Euro zuschießen. Das hat das sächsische Wissenschaftsministerium mitgeteilt.

Perspektivisch könnte das damit finanzierte Umzugsprojekt als Wachstumskern für ein größeres Dresdner Elektronikforschungs-Konglomerat dienen. Umziehen wolle CNT wohl in das geräumte Werk von „Plastic Logic“ (PL) nach Dresden-Hellerau.