„Sachsen sollen sich von Anschlag nicht einschüchtern lassen“

Dresden – Nach dem Anschlag in Berlin folgen jetzt erste politische Reaktionen aus Sachsen. Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) zeigte sich zu den Ereignissen am gestrigen Abend am Breitscheidplatz in Berlin am Dienstagmorgen erschüttert. Innenminister Markus Ulbig (CDU) will sich noch am Mittag äußern.