Sachsen sucht weiter nach Lehrern

Dresden - Noch bis zum 3. November können sich ausgebildete Lehrer für den Schuldienst in Sachsen bewerben. Auch Seiteneinsteiger und pädagogische Fachkräfte werden gesucht. Bedarf besteht vor allem außerhalb der Großstädte Leipzig und Dresden. Ausgebildete Lehrer können sich bei 150 Schulen direkt bewerben. Darunter sind 40 Grundschulen, 39 Oberschulen, 26 Gymnasien, 18 Berufsschulen und 27 Förderschulen. Zum Online-Bewerbungsportal geht es unter www.lehrer-werden-in-sachsen.de.

Das Online-Bewerbungsportal wurde gemeinsam mit der Staatskanzlei weiterentwickelt. So sind die grafisch untersetzten schulscharfen Stellenausschreibungen mit nutzerfreundlichen Details versehen. Dabei werden den Bewerberinnen und Bewerbern entsprechend ihren Ausbildungsfächern und Einsatzwünschen passende Stellen präsentiert, die in einem Warenkorb vorgemerkt, ausgetauscht und letztlich in die konkrete Bewerbung übernommen werden können.