Sachsen verklagt Ex-Banker der SachsenLB

Acht ehemalige Vorstände der früheren Landesbank werden von Sachsen auf Schadensersatz verklagt.

Nach der Sondersitzung des Haushalts- und Finanzausschusses warnte Finanzminister Georg Unland allerdings vor überzogenen Erwartungen. Genaue Summen nannte er allerdings nicht, auch zu den Namen der Betroffenen sagte er nichts.

Laut Medienberichten verlangt Sachsen 60 Millionen Euro plus Zinsen. Zahlen sollen alle Vorstände, die von 2003 bis zur Fast-Pleite der SachsenLB im Sommer 2007 verantwortlich waren.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung