Sachsen war erfolgreich in Berlin

Die sächsischen Aussteller ziehen eine positive Bilanz zur Grünen Woche.

Die Schau zu Ernährungs- und Landwirtschaft sowie Gartenbau ging am Sonntag in Berlin zu Ende.
Die Sachsen waren auch in diesem Jahr in einer eigenen Halle in der Bundeshauptstadt präsent. Allein die Fleischereien verkauften 14.000 Bock- und Bratwürste. Aber auch die vertretenen Brauereien waren mit den Umsätzen zufrieden.
Einen großen Zulauf hatten auch die sächsischen Tourismusverbände, die ebenfalls auf der Grünen Woche dabei waren.
Nun hoffen die Organisatoren, dass der eine oder andere Besucher auch später als Tourist nach Sachsen zurückkommt.

Hier lesen Sie mehr Nachrichten aus Sachsen!