Sachsenlotto meldet Rekordeinnahmen

Sachsen-Im Freistaat wurde  laut Sachsen-Lotto  noch nie mehr Geld für Lottospielen ausgegeben als 2020. Insgesamt über 328 Millionen Euro wurden demnach im Vorjahr eingenommen. Das ist eine Steigerung von 6,5  Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Wie Sachsen-Lotto weiter mitteilte, wurden insgesamt mehr als 161 Millionen  in Gewinnform wieder ausgeschüttet. Der Gewinn, eine Summe von stolzen 123 Millionen Euro,  fließt in den Haushalt des Freistaates ein und wird unter anderem in den Bereichen Kunstförderung, im Landesamt für Archäologie sowie an Musikschulen eingesetzt.